AKTUELLES

Ich werde zum Self-Publisher!

February 21, 2019

Während meiner Suche nach einem Verlag für meinen neuen Roman mit dem Arbeitstitel „Über den Tod hinaus“ habe ich die Zeit außerdem genutzt, um mich mit dem Thema Self-Publishing zu beschäftigen. Denn ich schrieb vor Jahren ein Drehbuch, in dem es um die Geschichte eines Mannes (nach einer wahren Begebenheit) geht, der in einem katholischen Kinderheim aufwuchs, und nun als Erwachsener von seiner Vergangenheit eingeholt wird, weil er für seine Mutter finanziell aufkommen soll. Er hat seine Mutter jedoch nie kennengelernt, denn sie schob ihn als Säugling ins Kinderheim ab und hat sich niemals bei ihm gemeldet. Während der Protagonist meiner Geschichte dagegen vorgeht, für seine Mutter Unterhalt zahlen zu müssen, muss er sich mit seiner Kindheit und Jugend im Heim auseinandersetzen.

Das Drehbuch „Aussortiert: Kind351“ erhielt einige Preise.

Aus der Jury-Begründung des „Creative Vision-Förderpreis 2016“ in der Kategorie Drehbuch:

 

„(...) Die Autorin beschreibt facettenreich und detailliert die Aufarbeitung einer persönlichen Leidensgeschichte und beleuchtet die Frage, wie es der Hauptperson im Gegensatz zu vielen anderen, die ein ähnliches Schicksal hatten, gelungen ist, sich später in einem normalen Leben zurechtzufinden. (...) Die Jury vergibt den diesjährigen Preis an Anke Gebert, da sie es mit ihrem Drehbuch geschafft hat, einen Teil unbekannter deutscher Geschichte zu erzählen und dies mit einem emotionalen Beziehungsdrama zu verbinden.“

 

Ich habe die Geschichte nun auch als Roman verfasst und werde ihn selbst herausbringen.

 

 

 

Please reload