AKTUELLES

Mein neuer Roman ...

October 31, 2017

 

Es ist immer ein erhabener Moment, wenn man nach monatelanger, in diesem Falle jahrelanger Arbeit „Ende“ unter ein Manuskript schreibt.

Dabei schreibe ich niemals „Ende“ unter meine Manuskripte - - und werde es schon gar nicht in diesem Roman tun, denn es handelt sich bei diesem um eine Geschichte nach wahren Begebenheiten. Nach dem Ende des Romans wird es eine Chronologie der wahren Geschichte anhand der eindrucksvollsten Dokumente und Fotos geben, die mir vor Jahren ein nettes Ehepaar in Berlin übergab - einen Koffer voller Dokumente, Tagebuchaufzeichnungen, Briefe, Fotos, Zeugenaussagen – bis hin zu einem gepressten Edelweiß über die unglaublich faszinierende Geschichte einer verstorbenen Verwandten, die Verkäuferin in der Stoff- und Kurzwarenabteilung des KaDeWe war und jahrelang um die posthume Eheschließung mit ihrem geliebten Mann kämpfte – und diese schließlich erreichte.

Anbei ein ein paar Beispiele – u.a. die Heiratsurkunde von 1953 zurückdatiert auf 1935.

Die Arbeit an meinem Buchprojekt wird von der Hans-Kauffmann-Stiftung gefördert, der ich für ihre Unterstützung sehr dankbar bin.

Bald werde ich mich damit auf Verlagssuche begeben.

Bitte wünscht mir dann viel Glück, denn die mutige Stoffverkäuferin Irma aus dem KaDeWe in meinem Roman hätte es verdient, dass ihre Geschichte nicht in Vergessenheit gerät.

 

 

Please reload